fröhliche Welpen * Fotos & Videos, wahre Geschichten, herzliche Kommentare und nützliche Informationen

Infos über Erbkrankheiten

Cavalier King Charles Spaniel

Worauf muss ich beim Kauf eines Cavalier King Charles Spaniel achten?

Werbung für Bücher – Residenzgarten®

Es kann als sicher angesehen werden, dass die Wiege der heutigen Cavaliere im höfischen England Karl I. und Karl II. lag. Dies wird auch durch Bilder alter Meister eindeutig dokumentiert, wie z. B. von Anthonis van Dyck (15991641), der das Bild dieses Hundetyps als Freund der Kinder prägte, auf seinem Bildnis der Kinder Karls I.. Als die Hunde 1892 als King Charles Spaniel erstmals im Kennel-Club-Zuchtbuch (England) eingetragen wurden, waren die Hunde kurznasiger geworden. Vermutlich durch die Einkreuzung des Japan Chin wurde diese Änderung hervorgebracht.

Der Amerikaner Roswell Eldridge setzte 1926 in London ein Preisgeld aus für jeden King Charles Spaniel mit langer Nase, so wie sie van Dyck auf seinem Porträt Karl I. und dessen Spaniel dargestellt hatte. 1945 wurden diese Hunde als neue Rasse anerkannt. Im englischen Bürgerkrieg 1642 wurden die königlichen Truppen Karl I. als Cavaliers bezeichnet, daher erhielt die neue Rasse den Zusatz Cavalier.

Das Gewicht des erwachsenen Hundes sollte zwischen 5,5 und 8 kg liegen. Eine bestimmte Größe ist nicht vorgeschrieben, doch liegt das Stockmaß durchschnittlich bei 32 bis 34 cm. Die Ohren sind lang, hoch angesetzt, mit reichlicher Befederung. Auch die Rute und die runden Pfoten sind gut behaart. Die Augen sind groß, rund und dunkel. Die kurze schwarze Nase sollte nicht spitz zulaufen, sondern eher etwas platt sein.

Der Cavalier ist ein reiner Familienhund. Er hängt sehr an seiner Familie, wie er sowieso fast jeden mag, ist also nicht unbedingt der ideale Wachhund, denn wahrscheinlich würde er auch den netten Einbrecher mögen. Er ist ein Hund auch für Hundeanfänger, denn seine Erziehung ist aufgrund seines sanften Charakters nicht schwierig. Er eignet sich sowohl für Ältere als auch für sportliche Menschen oder Familien mit Kindern, denn obwohl er ein kleiner Hund ist, so ist er doch sehr bewegungsfreudig, liebt lange Spaziergänge und kann für viele Hundesportarten, die für seine Größe geeignet sind, begeistert werden. Außerdem ist er ebenso ein fröhlicher Begleiter für eine sportliche Familie und tolerant bei Kindern. Der Cavalier ist auch für Wohnungshaltung gut geeignet, denn er ist kein Kläffer. Zwingerhaltung kommt für ihn jedoch nicht infrage, denn er braucht den engen Kontakt zu seiner Familie.

Das Fell des Cavaliers ist pflegeintensiv und sollte möglichst täglich gebürstet werden. Es wird empfohlen, das Fell an den Pfoten und den Hinterbeinen regelmäßig zu trimmen. Da seine Augen und Ohren auch sehr anfällig sind, ist eine regelmäßige Beobachtung auch hier wichtig.

Cavalier King Charles Spaniel Erbkrankheiten Ratgeber für Nicht-Tierärzte : Genetik Basics mit einfachen Worten leicht verständlich dargestellt

Der Cavalier King Charles Spaniel ist relativ anspruchslos und fühlt sich auch in einer kleinen Wohnung wohl, solange er regelmäßig rauskommt. Er wird offiziell in den vier Farben Black and Tan (schwarz mit lohfarbenen Abzeichen), Blenheim (perlweiß mit kastanienroten Abzeichen), Ruby (tiefrot) und Tricolour (schwarzweiß mit lohfarbenen Abzeichen) gezüchtet. Bevor ihr euch einen Welpen nach Hause holt, solltet ihr euch einen seriösen Züchter aussuchen, der auf die Gesundheit seiner Hunde achtet. Für einen reinrassigen Welpen mit Gesundheitscheck könnt ihr bis zu 1500 einkalkulieren. Es gibt aber auch immer wieder Cavalier King Charles Spaniel im Tierheim, die ein neues Zuhause suchen und dankbar für Liebe und Zuneigung sind.

Prinzipiell ist der Cavalier King Charles Spaniel ein robuster und wenig krankheitsanfälliger Hund. Durch die Rückzüchtung mit einer extrem kleinen Zuchtbasis leiden einige Vertreter der Rasse bedauerlicherweise unter einigen Erbrankheiten. Die Krankheiten betreffen hauptsächlich das Herz und die Nerven und betreffen einen großen Teil der Population. Eine Erkrankung des Herzens tritt vor allem im Alter auf, doch ihr könnt das Risiko durch eine gesunde Ernährung verringern. Einige Cavaliere leiden unter spontan auftretenden Muskelverkrampfungen, die durch neurologische Fehlfunktionen ausgelöst werden. Die heutigen Züchter achten aber meist darauf, nur gesunde Vierbeiner zu verpaaren, um die Erbkrankheiten langsam auszurotten.

 

Werbung für Bücher – Residenzgarten®
Barf Siegel

Welpen barfen Hunde Barf Kurs

Kiki aus Bietigheim heißt jetzt Josy
Residenzgarten Webseitengestaltung Dominic vom-Residenz-Garten Werbung, Marketing und Verkaufsförderung Residenzgarten Multimediaveröffentlichung von Büchern Fotoarchiv Werbung für ... verkaufe tld dominic-vom-RESIDENZGARTEN.de geschlossen
Tagebuch
Mai 2019
M D M D F S S
« Apr    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031