fröhliche Welpen * Fotos & Videos, wahre Geschichten, herzliche Kommentare und nützliche Informationen

Welpen lieben Barf :-) meistens…

Barf – für Welpen von Anfang an

Residenzgarten Webseitengestaltung Dominic vom-Residenz-Garten Werbung, Marketing und Verkaufsförderung Residenzgarten Multimediaveröffentlichung von Büchern Fotoarchiv Werbung für ... verkaufe tld dominic-vom-RESIDENZGARTEN.de geschlossen

gratis für Gabriel, Günter und Grace …

Barf, biologisch artgerechte Rohfütterung, bedeutet,
einen Welpen möglichst artgerecht roh zu ernähren.

Das Futter soll ausschließlich aus natürlichen Zutaten bestehen und keine künstlichen Aromastoffe enthalten.

Welpen stellen an ihre Ernährung andere Anforderungen als erwachsene Hunde.
Sie benötigen für ihr Wachstum einen höheren Energiebedarf und mehr Kalzium und Phosphor,
um gesunde Knochen, Gelenke und Zähne zu entwickeln.

In den ersten Wochen wird der Welpe über die Muttermilch ernährt.
Ab der vierten Lebenswoche kann mit der Zufütterung fester Nahrung begonnen werden.

Willst Du von Anfang an Deinen Welpen barfen, kann die erste Fleischmahlzeit in der fünften Woche gegeben werden.

Für die ersten barf Mahlzeiten eignen sich magere Fleischsorten, wie Rind oder Kalb.

Die Fleischstücke müssen superfein gewolft werden, damit die kleinen Hunde sich nicht verschlucken.

Mit sieben Wochen sind die Milchzähne komplett durchgebrochen. Das Welpen barfen wird nun einfacher.

Kleinere Fleischstücke werden bereits gekaut.
Um die Milchzähne zu reinigen, können die Welpen an frischen Fleischknochen nagen.
Kalbsbrustbein ist bei Welpen ebenfalls sehr beliebt und gesund.

Der Fleischportion kann jetzt auch Fischöl, Pansen, Euter, Herz und Schlund zugesetzt werden.

Da die Welpen noch nicht in der Lage sind, Knochen zu zerkauen,
muss der erhöhte Kalziumbedarf über hochwertige Calciumzusätze gedeckt werden.

Welpen benötigen 4 – 5 barf Mahlzeiten am Tag.
Der Frischfleischanteil sollte beim Welpen barfen 5 – 8 % des Körpergewichts betragen und mindestens 80 % der gesamten Portion ausmachen.

Für den 20 %-igen Gemüseanteil eignen sich geriebene Karotten, Sellerie und Gurken.

Äpfel, Bananen, Beeren und Birnen können ohne Probleme gefüttert werden.

Topfen und Eier sollten in die Fleischportion eingerechnet werden.

Beispiel:

Gabriel wiegt 3500g
Tagesration =

ca. 350g Barf
davon
280g frisches durchwachsenes Rind-Fleisch
70g Gemüse z.B. geriebene rohe Karotte, ein bisschen Sellerie und Äpfel

.


Werbung

wenn Du tiefer in die Materie einsteigen willst, bietet Dir dieser Einsteigerkurs in ausführlichen Videos alles was wirklich wichtig ist um artgerecht und lecker zu ernähren. Klick mal unverbindlich rein: online Kurs Barfen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Barf Siegel

Welpen barfen Hunde Barf Kurs

Kiki aus Bietigheim heißt jetzt Josy
Residenzgarten Webseitengestaltung Dominic vom-Residenz-Garten Werbung, Marketing und Verkaufsförderung Residenzgarten Multimediaveröffentlichung von Büchern Fotoarchiv Werbung für ... verkaufe tld dominic-vom-RESIDENZGARTEN.de geschlossen
Tagebuch
März 2019
M D M D F S S
« Feb    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031